Die Sieger stehen fest!

von Jakob Schenk

Wettbewerb "Garten der Vielfalt" 2020

Am Sonntag den 25. Oktober brach pünktlich zur feierlichen Preisverleihung im Schul- u. Gemeinschaftsgarten „Dossegarten“ die Sonne durch die Wolken. Im kleinen Kreis und unter freiem Himmel wurden die Sieger des diesjährigen Gartenwettbewerbs geehrt. Gesucht wurden die Gärten mit einem hohen naturschutzfachlichen Wert, die besonderen Wert auf Struktur- und Artenvielfalt legen.

Alle Bewerbungen zeigten vielfältige Bemühungen einer naturverträglichen Gärtnerei, die Größe und Form der Gärten konnten allerdings nicht unterschiedlicher sein. Der Entscheidungsprozess fiel der Jury dementsprechend schwer.

Im ersten Schritt der Auswertung wurden die Bewerbungen anhand der Bilder und Texte analysiert und fünf Gärten ausgewählt. Im zweiten Schritt wurden die selektierten Gärten besucht und mit Hilfe eines Kriterienkatalogs bewertet. Die Jury bestand dabei aus Vertretern des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land, des Naturschutzbundes (NABU Kreisverband Neuruppin), der Volkssolidarität und des Landschaftspflegeverbands. Der Fokus bei der Bewertung lag auf der Gartenstruktur (z.B. Hecken, Gewässer, Stein- u. Holzhaufen), der Vielfalt und der Gartenbehandlung (z.B. Dünger, Pflanzenschutzmittel).

1. Platz: Fam. Büchner & Lehmann (Teetz)

2. Platz: Hr. Misch (Linow)

3. Platz: Hr. Lehmann (Neuglobsow)

Zurück

Zurück

Logo Stiftung
LPV Prignitz Ruppiner Land e.V.
03394 41 99 747
Eisenbahnstraße 6
16909 Wittstock